Kommunikation

Meine Stimme verschwindet. Tag für Tag ein kleines bisschen mehr. Worte bleiben mir im Halse stecken. Tag für Tag ein kleines bisschen mehr. Ich sitze dir gegenüber. Schaue auf das Display meines Handy's. Folge deinen Worten, die darauf erscheinen. Lasse meine Finger über die Tastatur gleiten. Wir kommunizieren. Ohne Worte. Miteinander. Und doch allein. ->Anmerkung: Ich weiß nicht, ob es nur mir so geht, aber mir kommt es immer mehr so vor als würde die Menschheit die Fähigkeit zu verlieren untereinander zu kommunizieren, sprich, sich zu unterhalten. Ohne Smartphone oder Tablet. Ohne Smiley oder Emoticon. Alles geht nur noch online. Offline findet das Leben quasi gar nicht mehr statt. Naja, vielleicht bilde ich mir das nur ein. Vielleicht auch nicht?

31.8.15 11:15

Werbung


bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Renasia / Website (31.8.15 14:50)
Na, leider ist es oft so, noch shclimmer finde ich leute die bei einer realen Untehaltung ständig zum Handy greifen müssen.


(31.8.15 22:18)
Zumindest sind sie noch halbwegs zu einer realen Unterhaltung fähig. Das ist ja auch schonmal was.

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen